Lindner-Motorwagen mit Scherenbügel

Am gestrigen Samstag war der Lindner-Motorwagen, Potsdams Flaggschiff unter den Museumswagen, wieder für die Öffentlichkeit im Einsatz. Vom Platz der Einheit ging es an diesem Fahrtag zum Schloss Charlottenhof. Dutzende Potsdamer und Gäste der Stadt nutzten die Möglichkeit zur Mitfahrt bei herrlichem Sonnenschein.

Den meisten Fahrgästen dürfte eine Neuerung kaum aufgefallen sein – der Wagen hat einen neuen Stromabnehmer. War er in den letzten Jahren historisch authentisch mit einem Lyrabügel unterwegs, so kam nun erstmals ein Scherenstromabnehmer zum Einsatz. Grund dafür sind die immer wieder aufgetretenen Probleme mit dem Lyrabügel, der mehrfach an der Oberleitung hängen blieb. Trotz intensiver Bemühungen des Vereins Historische Straßenbahn e.V. und der Verkehrsbetriebe, ist es bisher nicht gelungen, dieses Problem zufriedenstellend zu lösen. Aus diesem Grund wurde nun zunächst die Schere montiert, um die weiteren Einsätze in diesem Jahr abzusichern.

Hier ein paar Impressionen von gestern. Die Bilder entstanden zum großen Teil auf dem Weg zu einer Sonderfahrt am Vormittag.

 

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Lindner-Motorwagen mit Scherenbügel

  1. „Der neue Stromabnehmer steht dem Wagen gar nicht schlecht.“ Nicht Dein Ernst oder?

    Ich hoffe, dass noch eine betriebstaugliche Lösung für den Lyrabügel gefunden wird. In vielen anderen Städten (u. a. Berlin, Leipzig, Halle, Plauen, Gera, Zwickau) funktioniert es ja schließlich auch.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s