Pünktlich zum Jubiläum: zweimal Tramgeschichte(n) zum Lesen

Wenn am nächsten Sonntag die Landeshauptstadt ihre Elektrische feiert, dann werden die Besucher nicht nur mit alten und neuen Fahrzeugen die Stadt erkunden können. Pünktlich zum 111. Jubiläum der elektrischen Straßenbahn sind zwei neue Abhandlungen über die Potsdamer Straßenbahn erschienen.

Das Buch zum Jubiläum

Ein neues Übersichtswerk hat Ivo Köhler vorgelegt. „Die Geschichte der Straßenbahn in Potsdam“ beleuchtet auf knapp 80 Seiten die Entwicklung der Potsdamer Tram von den Anfängen bis heute. Zahlreiche Abbildungen und Karten sollen dieses Thema auch einem Publikum nahe bringen, welches nicht nur aus „Pufferküssern“ besteht. Ivo Köhler, u.a. Vorsitzender des Vereins Historische Straßenbahn Potsdam e.V. und Autor zahlreicher sehr fundierter Straßenbahn-Fachbücher, widmet sich noch einmal intensiv den Querelen rund um die Elektrifizierung der Straßenbahn und räumt mit einigen früher gefällten Urteilen über die Beteiligten auf. Dringender Bedarf bestand auch in einer Fortschreibung der Tramgeschichte im neuen Jahrtausend. Dies wurde nun nachgeholt.

KÖHLER, I.: Die Geschichte der Straßenbahn in Potsdam. Edition Terra. Berlin. 2018.

Neue Broschüre zur Tram vom Alten Markt zur Glienicker Brücke

In den letzten Jahren hat der Denkmalpflegeverein Nahverkehr Berlin e.V. / AG Potsdam bereits eine ganze Reihe von Broschüren zur Potsdamer Straßenbahngeschichte publiziert. Erst im letzten Jahr erschien „Die Straßenbahn im Potsdamer Norden“, davor bereits Broschüren über Babelsberg, das Wohngebiet am Stern oder die Tram nach Rehbrücke. Jetzt haben sich die Autoren der ältesten Potsdamer Straßenbahnstrecke angenommen, der Tram Richtung Glienicker Brücke. Als erste Pferdebahnlinie 1880 eröffnet, hat diese Linie eine sehr lange und abwechslungsreiche Geschichte. Diese wird, begleitet von vielen Fotos und Karten, auf den knapp 50 Seiten vorgestellt.

DVN BERLIN E.V.: Vom Alten Markt zur Glienicker Brücke. Chronik der ältesten Potsdamer Straßenbahnlinie 1880 – 2018. Eigenverlag. 2018.

Beide vorgestellten Werke sind am Sonntag, 2.9. im Rahmen der Feierlichkeiten erhältlich.

bücher

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s