Weitere Tatras mit Taufnamen

Die ViP hat in den letzten Tagen weitere Tatra-Wagen mit Städtenamen versehen. Zunächst war im Oktober 2017 der letzte von der Grundinstandsetzung aus Prag zurückgekehrte KT4DM Nr. 152 auf den Namen der tschechischen Hauptstadt getauft worden.  Bis dahin hatten nur Combinos und Variobahnen Namen erhalten. Hatte es Oktober noch eine Taufe mit Vertretern der Prager Verkehrsbetriebe gegeben, so sind die neuen Namen ohne viel Aufsehen angebracht worden.

Die bisher bekannten Namen lauten „Szeged“ (TW 149) und „Cluj-Napoca“ (TW 161). Da es sich bei beiden Städten um Abnehmer nicht mehr benötigter Potsdamer Tatra-Wagen handelt, kann davon ausgegangen werden, dass auch die Städte Ploiesti und Temirtau noch auftauchen werden bzw. schon fahren.

Seit Einführung der Combinos im Jahre 1998 ist es in Potsdam Tradition geworden, Straßenbahnen mit Taufnamen zu versehen. Alles rund um die Namen der Potsdamer Trams findest Du hier.

Nachtrag vom 09.01.2018: Der Name der kasachischen Stadt Temirtau ist Taufname des Wagens Nr. 157.

Nachtrag vom 10.01.2018: Inzwischen sind auch die anderen Namen bekannt: 148 heißt „Hennigsdorf“ und  156 „Ploiesti“

Advertisements

4 Kommentare zu „Weitere Tatras mit Taufnamen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s