Sturmtief Xavier legt ÖPNV lahm

Wie bereits vor vier Jahren sein fast Namensvetter Xaver, so macht auch das Sturmtief „Xavier“ Potsdam schwer zu schaffen. Heute Nachmittag musste gegen 16:30 Uhr der gesamte ÖPNV in Potsdam eingestellt werden, nachdem Bäume Gleise und Straßen blockierten. Betroffen war die Heinrich-Mann-Allee und im Kirchsteigfeld war sogar eine Pappel auf einen Combino gestürzt:

Gegen 17:30 rollten die ersten Bahnen wieder in Richtung Babelsberg. Der Fahrplan bleibt nach ViP Angaben jedoch bis zum Abend Makulatur.

Update vom 06.10.2017

Während auf den meisten Linien die Straßenbahnen wieder rollen, sind die Linie 91 und die 98 weiter vom Sturmtief Xavier betroffen. Da im Bereich der Wendeschleife Bhf. Pirschheide zahlreiche Bäume auf die Gleistrasse und die Oberleitung gestürzt sind und zumindest auch Ausleger abgerissen wurden, ist der Verkehr hierher weiter eingestellt. Während die Linie 91 nur bis Schloss Charlottenhof fährt, ist die 98 gänzlich eingestellt. Der Bahnhof Pirschheide wird mit Bussen angefahren.

Noch am Abend waren auf dem Streckenabschnitt drei Straßenbahnwagen liegen geblieben (Variobahn 433 und 436 sowie KT4D 151). Sie wurden gegen 22:00 Uhr rückwärts zur Kastanienallee gefahren und dort gewendet.

Hier Eindrücke von der Schleife Pirschheide von heute Morgen gegen 9:30 Uhr:

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s